Rote Riesen verlieren in Polen

By
Updated: November 7, 2014
ms_fcbb_Yassin Idbihi 01

Am Donnerstag waren die Basketballer des FC Bayern im Rahmen des vierten Spieltags der Euroleague beim polnischen Meister Turov zu Gast. Die Bayern wollten das Spiel eigentlich gewinnen, aber dieser Plan ging nicht auf: Es setzte eine 89:78 Niederlage.

Die Partie startete recht ausgeglichenen. Auch wenn in die ersten Minuten recht wild en waren entwickelte sich im ersten Viertel ein mehr oder weniger offener Schlagabtausch. Nihad Djedovic hatte mit 6 Zählern großen Anteil daran, dass die Münchner mit einer 22:17 Führung in die Viertelpause gingen.

In den ersten Minuten des 2. Viertels lief nicht viel zusammen: In der Offensive wurde ein wenig der Faden verloren, in der Defence ließen die Gäste aus der bayerischen Landeshauptstadt viele offene Würfe zu – diese wurden von den polnischen Hausherren dann auch hochprozentig verwandelt wurden. Es ist Dusko Savanovic ,der im zweiten Viertel stark aufspielte, zu verdanken dass das zweite Virtel ,,nur” mit 25:17 an Gastgeber Turov ging. So ging es mit einer 42:39-Führung des polnischen Meisters gegen den deutschen Meister zum Pausentee in die Kabine.

Vorallem das dritte Viertel war für die dritte Niederlage der Münchner in der Euroleague ausschlaggebend: Im Laufe des Spielabschnitts ,den die Gastgeber mit 28:20 gewannen,konnte die Mannschaft aus Turov ihren Vorsprung entscheidend vergrößern. So stand es nach 3 Vierteln 70:59.

Das letzte Viertel verleif wieder recht ausgeglichenen und die Gäste aus der bayerischen Landeshauptstadt versuchten nochmals viel um den Rückstand zu verkürzen. Diese Bemühungen blieben letztenendes aber erfolglos: Die Bayern verloren beim polnischen Meister mit 89:78.

Die dritte Niederlage in der Euroleague ist sehr ärgerlich, zumal man beim polnischen Meister eigentlich gerne gewonnen hãtte. Durch diese Niederlage sollte sich das Team von Svetislav Pesic aber nicht verunsichern lassen: Bereits am Sonntag steht das wichtige BBL-Spiel bei Alba Berlin an.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>