Bayern Amateure siegen in Bayreuth

By
Updated: Oktober 5, 2014
Fc-Bayern-Amateure---Fortune-K--ln

Am Freitag nachmittag waren die FC Bayern Amateure beim Aufsteiger SpVgg Oberfranken Bayreuth. Die Mannschaft aus der Landeshauptstadt siegte mit 2:1 (1:1) und feiert damit den sechsten Dreier in Folge.

Aufsteiger hält mit

Die Gäste erwischten zwar einen recht guten Start : Schon in der 4.Spielminute konnten die Bayreuther nur mit Mühe und Not verhindern, dass Nikola Jelisic den Führungstreffer für die Bayern Amateur erzielt. Allerdings kam auch die Heimmannschaft dank eines engagierten Spielstills zunehmend besser in die Partie. Dieses enorme Engagement wurde in der 27. Spielminute belohnt: Dominik Stolz traf zur Führung für den Aufsteiger. Die Gäste aus der Landeshauptstadt ließen sich durch diesen kleinen Rückschlag jedoch nicht irritieren: Patrick Weihrauch konnte noch vor Ende der 1.Halbzeit, in der 39.Minute , den Ausgleichstreffer für die Bayern Amateure erzielen. Somit stand es zur Pause 1:1.

Sallahi eiskalt

Zu Beginn der zweiten Hälfte zeigten sich die Bayern zwar offensiv, allerdings dürfen sie sich auch beim Schiedsrichter bedanken , der den Gästen in der 49.Spielminute einen berechtigten Foulelfmeter zuspruch. Sallahi trat an – und versenkte den Ball souverän im Tor zur Führung für die Gäste. Bis zum Schlusspfiff stand die Münchner Defensive gut und ließ nichts nennenswertes mehr zu. Jelisic verpasste in der 77.Minute sogar noch eine gute Chance für die ,,kleinen Bayern” frühzeitig alles klar zu machen.. So blieb es beim 2:1 für die Amateure des FC Bayern

Die letzten Spiele der Bayern Amateure machen wirklich Spaß und auf jeden Fall Lust auf mehr. Allerdings ist phasenweise bei der Chancenverwertung noch ein bisschen Luft nach oben.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>