Bayern Amateure siegen im ,,U-Bahn Derby”

By
Updated: September 23, 2014
Fc-Bayern-Amateure---Fortune-K--ln

Die ,,mitgereisten” Fans der FC Bayern Amateure konnten die Partie des amtierenden Regionalliga- Meisters gegen den Aufsteiger VFR Garching in ein Heimspiel verwandeln. Diese Kulisse kam den Münchenern zugute : Vor 1500 Fans im Garchinger Stadion am See setzten sich die ,,kleinen Bayern” am Sonntag nachmittag mit 2:1 (2:1) durch.

Treffsicherheit

Die Münchner konnten gut starten und das Spiel fand hauptsächlich in der Hälfte der Garchinger statt. Durch diese Spielweise erspielten sich die Bayern in Person von Gerrit Wegkamp und Patrick Weihrauch gute Chancen,, die aber ungenutzt blieben. Die Dominanz wurde allerdings in der Mitte der ersten Halbzeit belohnt: In der 23.Spielminute konnte Wegkamp nach einer sehenswerten Flanke von Sallahi per Kopfball die 1:0 Führung erzielen. Nur 10 Minuten später wieder eine brillante Aktion von Ylli Sallahi : Nachdem er 3 Gegner ausgestanzt hatte, erzielte er das 2:0. Kurz vor der Halbzeit eine extrem strittige Szene: Der Garchinger Prunitsch kam im Strafraum zu Fall , woraufhin der Schiedsrichter dem VFR Garching einen Elfmeter: Dennis Niebauer ließ sich schließlich nicht lange bitten und traf vom Punkt zum 2:1- Anschluss.
Kurz darauf ging es für die Teams in die Kabinen.

Ineffizienz

Die zweite Halbzeit begann ähnlich wie die erste: Die Mannschaft aus der Landeshauptstadt kontrollierte souverän das Spiel. Allerdings kam nun auch die Heimmannschaft ins Spiel, indem sie ihre defensiv ausgerichtete Taktik vergaß und sich etwas mehr nach vorne traute. Eine gute Bayern -Abwehr ließ allerdings wenig bis nichts mehr zu.. Die Bayern Amateure hãtten sogar noch Chancen gehabt den Vorsprung auszubauen, der Spielstand änderte sich aber nicht mehr und so konnten Headcoach Erik ten Haag und sein Team mit dem vierten Sieg in Folge den kurzen Heimweg antreten.

Das heutige Spiel war, wie schon die letzten Male eine gute Vorstellung der Bayern Amateure. Als kleiner Kritikpunkt ist anzumerken, dass sich die Chancenverwertung noch etwas verbessern kann und durchaus auch sollte. Insgesamt darf es für die Zweitvertretung des FC Bayern aber gern so weiter gehen!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>