Tobias Schweinsteiger – Der ,,Big Brother” der Regionalliga

By
Updated: September 18, 2014
ms_fcb_allianzarena

Der Name Bastian Schweinsteiger ist sicherlich jedem Fußballfan bekannt. Jedoch steht auch sein älterer Bruder Tobias beim FC Bayern München unter Vertrag und gehört zu den Leistumgsträgern der zweiten Mannschaft.

Vielseitig begabt

Tobias Schweinsteiger, der am 12.März 1982 in Rosenheim geboren wurde und seine Kindheit in Oberaudorf vwrbrachte, kann nicht nur Fußball spielen: In seiner Jugend übte er auch den Skisport auf hohem Niveau aus. Erst mit 22 Jahren traf er die Entscheidung, sich auf den Fußball zu konzentrieren. Nachdem er in der Jugend für den FV Oberaudorf ,den TSV 1860 Rosenheim , den FC Kufstein und die Spvgg Unterhaching aktiv war, waren seine folgenden Stationen der SV Nußdorf und der FC Falke Markt Schwaben. Die erste prominentere Station für Schweinsteiger war im Jahr.2003 Jahn Regensburg. Da er sich dort jedoch nicht durchsetzen konnte, ging er zum Bayernligisten FC Ismaning. Im September 2004 wurde er für den VFB Lübeck aktiv. Für die Norddeutschen bestritt er 46 Partien und traf dabei 18 mal.

Zweitliga-Luft

In der Saison 2006/2007 war er als Mittelfeldspieler beim Zweitligisten Eintracht Braunschweig. Für die Niedersachsen markierte er in 20 Jahren 3 Treffer. Allerdings veranlasste ihn der Abstieg der Braunschweiger zur Rückkehr nach Lübeck. Da der VFB Lübeck allerdings enorme finanzielle Probleme hatte, wurde Schweinsteiger im Januar 2008 für die Spvgg Unterhaching aktiv. Für die Spielvereinigung machte er bis Mai 2010 in 82 Spielen 22 Tore.

Rückkehrer nach Regensburg

Zur Saison 2010/2011 kehrte er zum SSV Jahn Regensburg zurück,wo er zu einem der Leistungsträger wurde: Ab der Saison 2011/2012 war er Mannschaftskapitän. Mit den Regensburgern konnte Schweinsteiger am Ende der Saison die Relegation gegen den KSC erfolgreich bestreiten und den Aufstieg in die zweite Liga feiern.

Gleicher Verein-andere Liga

Zur Saison 2012/2013 kam Tobias Schweinsteiger an die Säbener Straße wo er auch aktuell aktiv ist. Mit seinem jüngeren Bruder Bastian stand er dennoch nicht auf dem Rasen: Er spielt für die zweite Mannschaft in der Regionalliga Bayern, wobei er im Jahr 2013 ein halbes Jahr an die Spvgg Unterhaching augeliehen wurde. Mit den ,,kleinen Bayern” konnte Tobias Schweinsteiger 2014 die Regionalliga -Meisterschaft feiern und verpasste den Aufstieg in die 3. Liga nur äußerst knapp.

Liebling

Bei den Fans der FC Bayern Amateure gehört Schweinsteiger zu den beliebtesten Spielern,was einerseits natürlich an seinen sportlich guten Leistungen liegt, andererseits aber sicher auch am Umgang mit den Anhängern: Er gibt über soziale Netzwerke wie Facebook oder Instagram regelmäßig Einblicke in seinen Alltag ,zudem identifiziert er sich enorm mit dem Verein. Weitere Symphatiepunkte dürfte er zudem gesammelt haben als er seine Mannschaftskollegen vom Fanblock aus unterstützte, als er verletzungsbedingt nicht spielen konnte.

 

.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>