Erik ten Haag- der coachende Holländer

By
Updated: September 7, 2014
ms_fcb_allianzarena3

Am 20. Februar 1970 wurde Erik ten Haag im niederländischen Haaksbergen geboren. Der 43-jährige kann auf eine Spielerkarriere sowie diverse Erfahrungen als Trainer in der Erendivise zurückblicken. Seit der Saison 2013/2014 ist er der Trainer der zweiten Mannschaft des FC Bayern München.

Spielerkarriere in den Niederlanden

Ten Haag verbrachte seine gesamte Zeit als Spieler in den Niederlanden. Zwischen 1989 und 2002 war er für den FC Twente, De Grafschap den RKC Waalijik und den FC Uitrecht aktiv. Ten Haag, der sowohl als Verteidiger als auch im Mittelfeld eingesetzt werden konnte, bestritt er 336 Spiele und erzielte 15 Tore.

Erste Erfahrungen im Trainergeschäft

Nachdem ten Haag seine aktive Laufbahn im Jahr 2002 beendet hatte, trat er 2006 wieder in Erscheinung: Er wurde Assistant Coach beim FC Twente. Diesen Job behielt er bis 2009, als er Assistant Coach beim PSV Eindhoven wurde. Dieser Vertrag wurde jedoch am im März 2012 gemeinsam mit dem Vertrag des damaligen Headcoach Fred Rutten aufgelöst.

Erster Job als Headcoach…und gleich erfolgreich

In der Saison 2012/2013 war Erik ten Haag Headcoach des niederländischen Zweitligisten Go Ahead Eagles und führte den Verein nach 17 Jahren zum Aufstieg in die Eredivisie. Zur Saison 2013/2014 wurde ten Haag Nachfolger von Mehmet Scholl ,der lieber TV – Experte wurde, als Headcoach der zweiten Mannschaft des FC Bayern. Vielleicht klingt der Wechsel von der 1.niederländischen Liga in die Regionalliga für einige nach einem Rückschritt , jedoch hat ten Haag an der Säbener Straße die Möglichkeit mit jungen, höchst talentierten Spielern zu arbeiten und sich regelmäßig mit Josep Guardiola , dem Übungsleiter der Profimannschaft, auszutauschen.

In der letzten Saison wurde ten Haag mit den Bayern Amateure Meister der Regionalliga Bayern und verpasste den Aufstieg in die 3.Liga nur knapp.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>